Seminare

 

 

 

 

      

 

Juli:

Begleitende Tumortherapie in der Anthroposophischen Medizin

Integrative Begleittherapie bei Malignomen und chronischen Erkrankungen auch im Hinblick auf Erschöpfungssyndrome, Stress und Burnout

Fachfortbildung Samstag 25. und Sonntag 26. Juli 2015

Die Begleitung und Betreuung von Menschen mit schweren Erkrankungen gewinnt in der Naturheilpraxis immer größere Bedeutung. Besonders Patienten, die schulmedizinisch als „austherapiert“ gelten, suchen hier Hilfe. Die Anthroposophische Medizin als integrative Heilkunst hat hier differenzierte Ansätze durch ihr umfassendes Menschenbild, einen großen Arzneimittelschatz und ihre nicht medikamentösen Therapieangebote. In diesem Seminar werden therapeutische Möglichkeiten auch am Beispiel von Heileurythmie und Rhythmischen Einreibungen dargestellt und praktisch erlebt. Es werden Anregungen gegeben, was Betroffene selbst für sich tun können, um die therapeutische Behandlung und Begleitung zu unterstützen.

Schwerpunkte Anthroposophische Medizin:

·         Der individuelle Heilbedarf des Patienten

·         Medikamentöse und integrative Behandlungsoptionen in der Malignomtherapie

·         Nervosität und Ichheit (Rudolf Steiner 11.01.1912, GA 143)

·         Medikamentöse und integrative Behandlungsoptionen bei Stress und Burnout

·         Integratives Selbstregulationstraining – Bewusstseins-Heilkunst

Schwerpunkte Rhythmische Einreibungen und Heileuyrythmie:

·         Theorie und Praxis der angstlösenden Fußeinreibung

·         Die Urbild Übung der Heileuyrythmie bei Krebskrankheiten

·         Heileurythmie bei Erschöpfung, Stress und Burnout

Kosten:

    EUR 180,- inkl. Teepausen, Tagungsgetränke und Skript

Tagungsort:

    Begegnungszentrum Der Weg, Ahornstraße 1, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Referenten:

    Stefanvon Löwensprung, Arzt
    Birgit Maier-Scholz, Heilpraktikerin,Krankenschwester
    Maria Ostermaier, Heileurythmistin
     

     

Zur Teilnahmebitte unbedingt die Rückmeldung per beigefügtem Anmeldeformular per Fax 08102-779912 oder per e-mail info@begegnungszentrum-derweg.de  an uns zurücksenden.